6. Mrz, 2015

Text

Von einem zarten Wattebausch gestreichelt,versuchte Lillie Ihr linkes Auge ,das sich noch in vollem Schlafmodus befand,zu öffnen,es ging nicht,irgendwie hatte Sie das Gefühl,eine Zentnerlast liegt darauf und Sie wird es nie wieder öffnen können. Gleichzeitig gelangte ein Geräusch an Ihr Ohr,als wenn ein Kraftwerk in Gang gebracht wird. Also sagte Ihr Gehirn,das Katerchen hat Hunger.,das funktionierte besser als jede E-Mail.Aber zuerst spielten Sie natürlich Ihr allsonntägliches Spiel.Abrupt drehte Sie sich im Bett herum und zog die Bettdecke über den Kopf,natürlich so,als hätte Sie nicht bemerkt,das Oles kleiner Kater auf Ihr steht und Sie schon seit einer ganzen Weile beobachtet. Eigentlich hat Sie ja schon sein stechender,hypnotischer Blick geweckt,so wie jeden Sonntag. Auf der anderen Seite liegend wartete Sie ab,bis Sie ganz sanfte Pfötchenspuren auf Ihrer Schulter spürte und Sie merkte ,wie er über Sie stieg und sich auf der anderen Seite positionierte. Nun ging das Spiel von vorne los,ein zartes Pfötchen streichelte Ihre Wange und und der Blick richtete sich intensiv auf Ihre Augen. So lange Sie konnte,stellte Sie sich schlafend,doch Sie musste ein krampfartiges Lachen mit Mühe zurückhalten. Natürlich spürte er das und versuchte nun mit seinen schelmisch blickenden Augen in Ihre Augen zu sehen. Jetzt hielt Sie es nicht mehr aus,Sie hob die Bettdecke ein Stück,so dass eine kleine Kuhle entstand und ganz vorsichtig glitt er darunter. Das war Ihre sonntägliche Kuschelviertelstunde und nichts und niemand konnte sie davon abhalten,dieses Ritual durchzuführen. Sie wussten beide,Ole hatte alles, so wie jeden Sonntag beobachtet ,sich heimlich über Sie amüsiert und würde nun seinen Kommentar dazu abgeben. Sie würde so tun, als ob niemand unter Ihrer Bettdecke wäre und das Katerchen und Lillie würden sich ansehen mit einem Blick des heimlichen Einverständnisses. Na,Ihr beiden,hörte Sie seine tiefe ,melodische Stimme sagen ,spielt Ihr wieder verstecken? Ganz dicht presst sich der kleine ,warme Körper an Lillie ,und beide, Mensch und Tier rühren sich nicht. Ole blinzelt zu Lillie und er sagt,ich geh dann mal ins Bad. Dann geht Er mit lauten Schritten in die Richtung ,doch in Wirklichkeit wirft er sich wieder ins Bett. In diesem Moment hebt Lillie die Decke hoch ,der Kater wird geschnappt und gewurstelt,bis Sie vor Lachen nicht mehr können, der Kater liebt dieses Spiel  ,denn er weiß, hinterher wird nochmal gekuschelt und er bekommt sein Katerfrühstück.